Labortests für
Ihre Hanfprodukte

Analysen vom Spezialisten im Bereich des Hanfmarkts.

Wir helfen gerne weiter!
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Tel.: +49 (0) 30 206 492 44

Cannabinoid Analyse

Analyse-Zertifikat in 1-3 Tagen

Labortests sind ein absolut wesentlicher Teil des weltweiten, rechtlichen Rahmens, der Hanf umgibt.
Jedes Hanfprodukt, muss eine Reihe von Tests durchlaufen, um für den Markt zugelassen zu werden.

Produkt einreichen

In jeder Produktionsstufe reichen kleinste Proben, um eine aussagekräftige Analyse erzielen.

Chromatography Analyse

Entnommene Proben werden mit Hilfe des HPLC Verfahren zersetzt und die unterschiedlichen Bestandteile errechnet.

Ergebnis erhalten

Nach Erhalt Ihrer Probe senden wir Ihnen das Analysezertifikat mit den Ergebnissen Ihrer Probe per E-Mail zu.

Die Analytik

Die Qualität und Eigenschaften Ihres Hanfproduktes lässt sich nur durch die genaue Aufschlüsselung der Inhaltsstoffe nachweisen. 

Cannabinoid-Gehaltsbestimmung

Gehaltsbestimmung von 18 individuellen Cannabinoiden per HPLC-MS:

  • THCA
  • Δ9 -THC 
  • Δ8 – THC
  • THCVA
  • THCV
  • CBDA
  • CBD
  • CBNA
  • CBN
  • CBGA
  • CBG
  • CBCA
  • CBC
  • CBDVA
  • CBDV
  • CBL
  • HHC
  • H4CBD

Restlösemittel-Bestimmung

Per Gaschromatographie werden Lösemittelrückstande, die häufig während eine Produktions- bzw. Isolationsprozesses entstehen, bestimmt:


  • Methan
  • Ethan
  • Propan
  • Butan
  • Hexan
  • Oktan
  • Nonan
  • Decan
  • Methanol
  • Ethanol
  • Benzylalkohol
  • Azeton
  • Dimethylether
  • Tetrahydrofuran
  • Ethylacetat
  • Methyl Cyclohexan
  • P-Cumol
  • tert-Butylmethylethther

Schwermetalle

Auch Schwermetalle können Produkte kontaminieren. 

Insofern weist unsere Schwermetalanalyse kleinste Anteile an Arsen, Blei, Cadmium, Quecksilber, Nickel, Kupfer und Zink nach. Das Analyseverfahren folgt den Vorgaben des Europäischen Parlaments die dieses im Rahmen der Verordnung (EC) No 1881/2006 als Höchstgehalte für die genannten Kontaminanten in Produkten festgelegt hat. 

Pestizidanalyse

Mit der Pestizidanalyse wird sichergestellt, dass die eingereichte Probe keine schädlichen Kontaminanten enthält. Per HPLC-MS Verfahren können wir über 200 Pestizide und deren Rückstand nachweisen und folgen damit den vorgegebenen Standards des Europäischen Parlaments den dieses in der EG Verordnung Nr. 396/2005 im Bezug auf die Höchstgehalte an Pestizidrückständen festgelegt haben. 

Mykotoxologische und Mikrobiologische Analyse

Pilze und / oder Bakterien können Hanfprodukte befallen und somit Gesundheitsgefährdende Wirkungen haben. Sollten diese Art von Schädlingen nachgewiesen werden, werden diese per gaschromatografischer Analyse untersucht und im Analyse-Zertifikat aufgeschlüsselt. 

Beispiele für entsprechende Toxine sind sowohl die Aflatoxine: B1, B2, G1 und G2 als auch Ochratoxin A, Deoxynivalenol (Vomitoxin) und Zearalenone. Auch hier folgen wir den vorgegebenen Standards des Europaparlaments welches die entsprechenden Standards in der Verordnung (EC) No 1881/2006 festgelegt hat.

Terpen Analyse

Hanf entfaltet seine verschiedenen Geschmacks- und Geruchssorten, wie zum Beispiel Zitrus, Kiefer, Lavendel oder Beere von den Terpenen. Mittels Gaschromatographie können wir das entsprechende Aroma analysieren, so dass klare Rückschlüsse auf den Geschmack und / oder Geruch des entsprechenden Produktes möglich sind. Eine gezielte Herstellung bestimmter Geschmacks- und Geruchssorten ist hiernach für unsere Partner möglich. Nachweisbar sind zum Beispiel die Terpene: 

  • Bisabolol
  • Borneol
  • Caren
  • Eucalyptol
  • Limonen
  • Linalool
  • Myrcen
  • Terpineol
  • Pinen
  • Humulen
  • Ocimene
  • und viele mehr

Analyse Beantragen

Gerne nehmen wir uns für Sie Zeit und beraten Sie detailliert zu unserem Testverfahren.
Allgemeine Fragen beantworten wir selbstverständlich auch, nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Wir helfen gerne weiter!
+49 (0) 30 206 492 44

    Mit unsrer Jahrelangen Expertise, haben wir die Möglichkeit, Ihre Proben in jedem Produktionsstatus und Zustand zu analysieren und Ihnen stets ein verlässliches Ergebnis zu liefern.

    Pflanzenprobe

    Blumen, Pollen, Harze, Samen oder ähnliche

    Extrakte

    Öle, Tinturen, Isolate

    Hanfprodukt-Proben

    Cremes, Kapseln, Sprays, etc.

    Die Proben schicken Sie bitte an folgende Adresse:

    Hemp-Control
    Haus 1, 1.OG
    Magnusstr. 11
    12489 Berlin

    Die erforderliche Probemenge für die von Ihnen gewünscht Analyse, können Sie aus dieser Tabelle entnehmen:

    Cannabinoid-Gehaltsbestimmung
    Erforderliche Probenmenge: 2g
    Nachweisgrenze: 1 ppb
    Pestizidanalyse
    Erforderliche Probenmenge: 5g
    Restlösemittel-Bestimmung
    Erforderliche Probenmenge: 5g
    Terpen Analyse
    Erforderliche Probenmenge: 2g
    Nachweisgrenze: 1 ppb
    Schwermetalle
    Erforderliche Probenmenge: 5g

    Nach Erhalt Ihrer Probe und erfolgreichem Zahlungseingang senden wir Ihnen das Resultat per E-Mail.

     

    Für Cannabinoid-Gehaltsbestimmung benötigen wir nicht länger als 48h.

    Bei allen anderen Analysen nennen wir umgehend den Zeitrahmen des Verfahrens und wann wir Ihnen das Analyse-Zertifikat ausstellen werden.

     

    Wir bemühen uns stets an einer schnellstmöglichen Erfüllung.

    Das Zertifikat erhalten Sie per E-Mail zugeschickt.